BEGLEITPERSONEN

WOLLISHOFER VEREINIGUNG

BEGLEITUNG IN DER LETZTEN LEBENSPHASE

Wir sind für alle da.

 

Die Wollishofer Vereinigung Begleitung in der letzten Lebensphase braucht Frauen und Männer, die ihre Auffassung von würdevoller Begleitung in der letzten Lebensphase nicht nur teilen, sondern sich freiwillig aktiv daran beteiligen möchten. Sie erhalten eine professionelle Praxisbegleitung, Fortbildung und Bestätigung ihrer Einsätze.

 

Fühlen Sie sich angesprochen und trauen Sie sich zu, folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Interesse an Menschen in der letzten Lebensphase
  • Alltagspraktische Fähigkeiten
  • Lernfähigkeit
  • Einfühlungsvermögen und Sensibilität
  • Verschwiegenheit
  • Freundlichkeit
  • Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit
  • Belastbarkeit und Geduld
  • Flexibilität, Offenheit und Toleranz
  • Selbstständigkeit und Selbstverantwortung

dann melden Sie sich doch bitte bei der Einsatzleitung:

Telefon Einsatzleitung: 079 937 23 42

E-Mail: info@wvbll.ch

 

Sie werden einen Fragebogen erhalten, senden diesen ausgefüllt zurück und werden in der Folge zu einem Gespräch zur Aufnahme in die Begleitgruppe eingeladen.

Zur Vorbereitung für die Begleitung von Schwerkranken und sterbenden Menschen besuchen Sie einen von der WVBLL bezahlten Caritas- oder einen gleichwertigen Kurs und absolvieren ein kurzes Praktikum in einem Wollishofer Heim und/oder bei der Spitex Zürich Sihl.

Eine Begleitperson arbeitet ohne Entgelt – entstandene Spesen werden jedoch rückvergütet.

Ausführliche Informationen und Richtlinien für Begleitpersonen erhalten Sie bei der Einsatzleitung.